NGC 6572 – Der >Blue Emerald< – Nebel

Fotoinformationen

Objekt: Blue Emerald - Nebel
Aufnamezeit: 25.08.2019
Kamera: ASI 174 mm
Optik: C 14 SCT 4000 mm
Belichtungszeit: 250 ms je L- Bild
Katalogname: NGC6572

Blue Emerald – Ein treffender Name für diesen planetarischen Nebel ; denn man könnte ihn beim Blick durch ein größeres Fernrohr wirklich für einen Smaragden auf schwarzem Samt halten…  Er steht im Sternbild Ophiuchus und ist schon im Discounter-Teleskop zu sehen, aber die meisten erkennen ihn nicht, weil er so klein aussieht ( 15 Bogensekunden ), so daß er für einen türkisgrünen Stern gehalten wird. Bei Vergrößerungen von etwa 70 x merkt man bei genauem Hinsehen, daß er nicht ganz so scharf ist wie die anderen Sterne, aber man braucht schon ein Gerät von 8 “ Öffnung und eine Vergrößerung von etwa 200 x , um ihn länglich zu sehen mit einer zentralen Aufhellung, die man für den Zentralstern halten könnte. Dieser  >ertrinkt<  jedoch mit einer Helligkeit von 13,6 mag in dem hellen Nebelzentrum. Auf einer Aufnahme des Hubble – Teleskops ist er zu sehen. Der Nebel ist 2500 Lj. entfernt und wurde 1825 von W. Struwe vergleichsweise spät entdeckt.

Es ist schwierig, ein Foto von NGC 6572 zu machen, auf dem mehr zu sehen ist als ein verschwommener Fleck. Das geht am besten mit einer Auswahl aus vielen Kurzbelichtungen ( Lucky Imaging ). Hier wurde bei den Luminanzbildern nur je 250 ms belichtet. Bei Belichtungszeiten um 10 s oder mehr würde der Nebel zu hell und durch die Luftunruhe völlig unscharf…

Kommentare sind geschlossen.