Jones Emberson 1 – der >Headphone-Nebel <

Fotoinformationen

Objekt: Headphone - Nebel
Aufnamezeit: 25.2.2018
Kamera: SBIG ST 8300 mono
Optik: C 14 SCT 4000 mm
Belichtungszeit: keine Informationen
Katalogname: keine Informationen

Die Aufnahmen für dieses Bild entstanden in nur einer Nacht. Erstaunlich,wie viel hier trotzdem zu erkennen ist. Dieser planetarische Nebel im Sternbild Lynx wurde 1939 von R. Jones und R. Emberson entdeckt. Seine scheinbare Größe entspricht gut 1/5 von der des Vollmondes, aber er leuchtet so schwach, daß er nur in sehr lichtstarken Teleskopen,  z. B. einem 6 „- Newton 1:4 unter Einsatz von Nebelfiltern zu erahnen ist, also besser fotografieren!

Die Entfernung beträgt 1600 Lj, und der wahre Durchmesser liegt bei 4 Lj. Der Nebel ist also etwa so groß wie von uns bis zu Alpha Centauri. i

Interressant sind auch die Hintergrundgalaxien, hunderte millionen Lj. entfernt. Einige kann man sogar  >durch den Nebel hindurch<  erkennen.

Kommentare sind geschlossen.