Praktischer astronomischer Samstag (PaS)

Einmal jährlich lädt der Astronomische Verein der Grafschaft Bentheim e.V. zu einer amateur-astronomischen Fachtagung ins westliche Niedersachsen nach Neuenhaus ein. Den Besucher erwarten abwechslungsreiche Vorträge sowie ein reger Erfahrungsaustausch. Der Grundidee treu geblieben, ist es vor allem der Spaß am Hobby Astronomie, welcher die Veranstaltung prägt. Präsentationen vom Alten Hasen bis zum ambitionierten Einsteiger sowie ein breit gefächertes Vortragsspektrum lassen einen abwechslungsreichen Tag erwarten.

Der Praktisches astronomische Samstag – PaS findet immer am dritten Samstag im Oktober statt. Einlass ist ab 12.00Uhr; das Vortragsprogramm startet um 13.00Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ein Rückblick zum letzten PaS: Was machen Frikadellen auf dem Mond?

Und es kam, wie es kommen musste – die Mondlandung und die Frikadellen zeigten ihre dominante Seite. Aber, das Thema, zumindest eines der beiden, wurde sehr vielseitig beleuchtet.

Drei Vorträge zum Mond ergänzten sich hervorragend und es wurde ein Weg gezeichnet, der sich von Kennedy, über aktuelle und zukünftige Mondprojekte bis zum Weg der Steine erstreckte. Praktisch ging es weiter und es schwebte ein Hauch von Kant durch die Sternwarte: Habe Mut, dich deines eigenen Teleskopes zu bedienen oder wie reinige ich den Hauptspiegel eines SC selber. Wer wird diesen Mut aufbringen?! Astrofotografisch gab es wieder viel zu bestaunen. Schritt für Schritt ging es mittels PixInsight zur atemberaubenden Endboss-Fotografie. Danach lag der Fokus auf planetarischen Nebeln und der Zuhörer spürte förmlich die Vibritions für dieses Thema, welche bei Pease1 endetet. Wenn es einem, nach den tropischen Nächten im letzten Sommer, nachts draußen zu kalt wird, können Remote-Teleskope helfen. Das ein Stern auch nur ein Mensch ist, wurde dem Gast beim Lebensweg eines Sternes verdeutlicht, der in einem weiteren Vortrag vertieft wurde und zeigte, wie mit Schulwissen die Physik von Neutronensternen und Pulsaren greifbar wird.

Was machen nun Frikadellen auf dem Mond – eine lange Geschichte, die auf dem 17. PaS geklärt werden könnte. Damit ist der PaS fast so alt, wie die Sternwarte in Neuenhaus, wie ebenfalls im Vortragsprogramm berichtet wurde. Fotografien der ersten Veranstaltung zauberten ein Lächeln auf die Gesichter der Zuschauer und der Großbrand (2001) sowie der Fulldome-Planetariumsneubau (2016) zeigten die facettenreiche Geschichte der Sternwarte. Was bleibt? Es war ein richtig schöner Nachmittag, mit lehrreichen Vorträgen, tollen Gästen und einer geselligen Atmosphäre.

Der PaS hat wieder einmal gezeigt, dass der direkte Austausch bei Kaffee und Kuchen immer noch eine beliebte Form der Kommunikation ist. Save the date – 17. Oktober 2020 in der Sternwarte und dem Planetarium Neuenhaus.

Der nächste PAS

  • PAS

    17.10. von 13:00 bis 18:00

Kommentare sind geschlossen.