NGC 6537 – Red Spider – Nebula

Fotoinformationen

Objekt: NGC 6537 - Red Spider - Nebula
Aufnamezeit: 05.08.2022
Kamera: QHY 268 M
Optik: C 14 2700 mm ( Crop )
Belichtungszeit: 30 s pro L - Bild
Katalogname: NGC6537

Dieser exotiche Planetarische Nebel ist bei norddeutschen Sternfreunden entweder unbekannt, oder sie versuchen wegen seiner südlichen Position im Sternbild Schütze gar nicht erst, die ,, Rote Spinne “ aufzusuchen. Visuell kann der Nebel mit Fernrohren ab etwa 25 cm Öffnung erkannt werden, aber nur der Zentralbereich. Für die Ausläufer braucht man Fotos im H alpha – Licht, die man mit den LRGB-Aufnahmen kombinieren muß, was bei diesem Bild nicht einfach war. . .

Der Astronom Pickering entdeckte den Nebel 1884. Entfernungsangaben bewegen sich zwischen 3000 – 8000 Lj, und in jeder Sekunde sind es 17 km weniger. Der helle Knoten im Nebel ist nicht der Zentralstern sondern ein ringförmiges Nebelzentrum, wie man auf dem Hubble – Bild erkennen kann, und selbst da zeigt sich der Zentralstern nicht. Er dürfte schwächer leuchten als 22 mag. Die Profiastronomen fanden aber heraus, daß er etwa die Masse unserer Sonne besitzt und seine Oberfläche 150 000 – 250 000 K heiß sein muß. Es geht von ihm ein stellarer Wind mit bis zu 4500 km/s aus, der die Wellen im Nebel verursacht und ihn weiter auseinandertreibt.

Kommentare sind geschlossen.