Die Raumstation ISS aus dem eigenen Garten sehen!

Naja, wenn das Wetter mitspielt…

Bei gutem Wetter ist die ISS (Internationale Raumstation) live aus dem Garten zu sehen. Besonders gut geht das bis Pfingsten. Warum jetzt?

  1. Die Raumstation ist leicht zu erkennen – kann von Vorteil sein.
  2. Beobachtung in den Abendstunden – ebenfalls ein Pluspunkt.
  3. Wochenende – der Wein und das Bier schmeckt bei der Beobachtung.
  4. Aus Nummer drei kann sich ein Vorteil zu eins und zwei ergeben…
Die ISS im Jahr 2020 – Foto: Christoph Lohuis

Some Facts:

Die Raumstation…

  • befindet etwa 400Km über der Erdoberfläche
  • ist etwa 28.800Km/h schnell, wer sich darunter nicht vorstellen kann, das sind 7,7Km/sec oder anders ausgedrückt – sehr schnell
  • benötigt zur Umrundung der Erde 90min
  • könnte theoretisch innerhalb einer Fußballhalbzeit jeden Punkt der Erde erreichen
  • kann manchmal, wer Ausdauer beweist, an einem Abend (Nacht) mehrmals beobachtet werden
  • grundsätzlich verrückt, dass sich in diesem Punkt am Himmel Menschen befinden
  • kann Werder Bremen am Wochenende auch nicht helfen

Wann, wo und hoffentlich steige ich durch?

Um das zu vereinfachen. Die Raumstation kommt immer aus Richtung Westen (gute Übung, um die Himmelsrichtungen kennenzulernen). Vom Horizont bewegt sie sich dann bis Pfingsten grundsätzlich hoch über den Himmel. Um nicht in einem Zahlenmeer unterzugehen, gebe ich nur den ersten Überflug an (ist auch von Vorteil im Hinblick auf Punkt 3 oben) . Dann einfach 5min früher am Start sein und den Himmel von Westen nach oben absuchen…

21. Mai – 23.48Uhr

22. Mai – 23.01Uhr

23. Mai – 23.50Uhr

24. Mai – 23.02Uhr

Viele Erfolg bei der Beobachtung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.