Für jeden etwas dabei…

Wer sich vertiefend mit den großen und kleinen Wundern des Universums auseinandersetzten möchte, ist jeden ersten Montag im Monat zu unseren Vereinsabenden eingeladen. Und nein, man muss kein Vereinsmitglied sein, um an diesen teilzunehmen. Geselligkeit, interessante Vorträge, praktische Tipps und der Spaß stehen im Vordergrund! Jeder ist herzlichst eingeladen! Wir haben ein interessantes Programm vorbereitet.

August 2022

Urlaubszeit, Abende im Garten – wir planen für den August einfach mal einen gemütlichen Austausch bei kühlen Getränken auf unserer Beobachtungsterrasse

September 2022

Planetarium: Was ist los am Herbststernenhimmel? Danach: 50.000Fuß über dem Meer – unser neuer Fulldome-Film

Oktober 2022

Vortrag: Protoplanetarische Nebel  – Hans Schudy

November 2022

The Neverending Story: Farbsehen und M42 oder wie war das noch? – Christoph Lohuis

Dezember 2022

Planetarium: Was ist los am Wintersternenhimmel? Danach: Gab es den Stern von Bethlehem? – Christoph Lohuis; dazu natürlich Glühwein vom Feinsten

Januar 2023

Jahreshauptversammlung – offizieller Teil und im Anschluss Vortrag: Von Rohbildern und atemberaubenden Fotografien: die Bildbearbeitung – Kai Albrecht

Februar 2023

Wir fliegen durch das Sonnensystem oder derr Vortrag: „Physik des Raumfahrens – Swing-by“  – Peter Frank

Ja, und dann ist das noch das Wetter…

Das Wetter spielt meistens nicht mit. Schade. Dennoch haben wir zwei praktische Veranstaltungen für die Monate Oktober bis März geplant. Spielt das Wetter unerwartet mit, geht es spontan los (Treffen ist um 20.00Uhr an der Sternwarte/Planetarium). Der Vortrag des Abends sowie die folgenden verschieben sich entsprechend um einen Monat.

Was ist geplant?

  1. Gemeinsame Sternenfotografie mit Stativ und Kamera. Jeder ist herzlich eingeladen, seine eigene Ausrüstung mitzubringen.
  2. Erstellung von astrofotografischen Aufnahmen in der Sternwarte von Kai Albrecht

Darüber hinaus planen wir Ende Frühling/Anfang Sommer 2023 eine Fahrt zum Planetarium Münster. Neben dem Besuch der Vorstellung blicken wir im Anschluss hinter die Kulissen eines der größten Planetarien Europas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.