Zurück zum Mond – ein erster Schritt

Livestream mit der Stiftung Planetarium Berlin

Am 03. September sollte die „Artemis 1“-Mission um 20.17Uhr (MESZ) im zweiten Versuch zum Mond starten. Bedingt durch Probleme mit einem Wasserstoffleck, wurde auch dieser Startversuch unterbrochen und in der Folge zeitnah abgesagt. Der neue Starttermin ist am heutigen Tag noch unbekannt (mögliche Zeitfenster wären noch der kommende Montag oder Dienstag – bei umfangreichen Analysen ist aber eher von Mitte Oktober auszugehen). Wir werden die Mission weiter genau verfolgen, sagt Christoph Lohuis, da es der erste Schritt ist, wieder Menschen zum Mond zu bringen.

Der Mond fasziniert die Menschen noch immer (Foto: Christoph Lohuis)

„Die NASA schickt nach fast 50 Jahren erstmals wieder ein Raumschiff zum Mond. Die Stiftung Planetarium Berlin und MDR Wissen verfolgen den Start in einem moderierten Livestream.

»Artemis 1« ist der erste Testflug – noch ohne Besatzung – bei der die Raumkapsel »Orion« den Mond umrunden und nach einer 42-tägigen Mission am 10. Oktober 2022 zur Erde zurückkehren und im Pazifik wassern soll. Mit »Artemis 1« sollen alle notwendigen Systeme für eine zukünftige astronautische Mondmission getestet werden. Die NASA-Mondrakete SLS (Space Launch System) samt Raumkapsel wird vom historischen »Apollo«-Startplatz, dem Launch Complex 39B am Cape Canaveral in Florida, USA zum durchschnittlich 385.000 Kilometer entfernten Mond aufbrechen.

Die Stiftung Planetarium Berlin und MDR Wissen begleiten am 03. September ab 20:00 Uhr den Start der »Artemis 1«-Mission in einem live-moderierten Livestream auf Youtube sowie auf MDR Wissen. Neben kommentierten Livebildern zum Start der Mondrakete erwartet die Zuschauer*innen Wissenswertes rund um die »Artemis«-Missionen, Hintergründe zu den wissenschaftlichen Forschungszwecken sowie detaillierte Einblicke in die künftigen Pläne auf dem Mond.

Interviewgäste des Livestreams sind Dr. Thomas Berger (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), Annett Feige (Jena-Optronik), Dr. Marc Steckling (Airbus Defence and Space), Dr. Ulrich Köhler (Institut für Planetenforschung am Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt) und Prof. Martin Tajmar (Institut für Luft-und Raumfahrttechnik, TU Dresden).

Der Livestream wird moderiert von Kristin Linde (Stiftung Planetarium Berlin) und Karsten Möbius (MDR Wissen).“ Copyright (Text): Stiftung Planetarium Berlin

Hier geht es zum Livestream am 03. September ab 20.00Uhr (abgesagt):

Der erste Startversuch fand am 29. August statt und wurde kurz vor dem Start abgebrochen. Hier der aufgezeichnete Livestream mit vielen interessanten Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.