100 Jahre Planetarium – eine Jubiläumsfeier

Es wird ein wissenschaftliches Jahr und die Sternwarte sowie das Planetarium Neuenhaus sind dabei!

Wir freuen uns, dass wir in das Projekt „Tag der kleinen Forscher“ unter dem Motto „Abenteuer Weltall – komm mit!“ aufgenommen wurden und im Juni/Juli interessierten Kindergärten und Grundschulen eine begrenzte Anzahl kostenloser Rundführungen in der Sternwarte und dem Planetarium Neuenhaus anbieten können.

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier startet die Hundertjahrfeier, die federführend von der International Planetarium Society (IPS), der Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien (GDP) sowie der Carl-Zeiss-Stiftung organsiert wird, in zwei spannende Jahre. Auch wir werden unterschiedliche Veranstaltungen und Programme anbieten.

Erleben Sie das Universum digital und in Fulldome

Mit unserem Planetarium tauchen Sie in die großen und kleinen Wunder des Universums ein. Erleben Sie den aktuellen Sternenhimmel, reisen auf Knopfdruck zum Planeten Jupiter oder gehen in einem Fulldome-Film auf eine Kinoreise der ganz besonderen Art. Das digital Erlebte können Sie im Anschluss bei gutem Wetter direkt mit eigenen Augen live im Teleskop aus der Beobachtungskuppel sehen. Wer dann noch möchte, kann Überbleibsel einer Sternschnuppe, ein Stückchen vom Mond und dem Planeten Mars in die eigenen Hände nehmen.

Die Sterne waren nur der Anfang – Trailer zum Jubiläum

Am 25. Januar startet das Wissenschaftsjahr 2023 unter dem Thema „Unser Universum“. Bei der Auftaktveranstaltung aus dem Futurium Berlin sind neben Bettina Stark-Watzinger (Bundesministerin für Bildung und Forschung) weitere Gäste aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft vertreten. In diesem Zusammenhang dürfen wir Sie bereits jetzt herzlich einladen, Plätze für die Veranstaltung „Gab es den Stern von Bethlehem?“ am 20. Dezember 2023 zu reservieren. An diesem Abend werden unterschiedliche Facetten von Wissenschaft beleuchtet und am Ende steht, neben einem gemütlichen Abend mit Kaffee und Glühwein, der gute Zweck im Vordergrund – die eingenommenen Gelder werden vollständig an eine regionale und caritative Einrichtung gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert